Logo Corinna Lehmann

LISA und NIKO

LISA und NIKO

geschrieben von Lisa Ferguson am 11.02.2008

Vor ca 4 1/2 Jahren habe ich mein erstes eigenes Pferd bekommen. Eine viel versprechende Beziehung zwischen mir und meiner Faye wurde systematisch mit viel Ergeiz durch falsches Training und leider auch falsche Freunde zerstört. So schlimm, daß ich Faye verkaufen musste. Ein Tiefpunkt in meinem Leben.
Drei Monate später zog Niko dann, sozusagen, bei uns ein. Auch vielversprechend. Ein nettes Deutsches Reitpony passend zu meiner Größe. Als nach einer gewissen Zeit die gleichen Probleme auftraten wie mit meiner Stute begann ich zu zweifeln, ob ich zum reiten überhaupt geeignet bin. ( Ich reite übrigens seit dem ich fünf bin und bin nun schon 30).
Trainerwechsel mehrfach führten dazu, daß Niko und ich Tauziehen spielen durften und er immer hektischer und verspannter wurde.
Der Wechsel in die Westernreitweise brachte die Wende. Ich stellte fest: ganz so untalentiert bin ich gar nicht. Aber die Dressur war mehr mein "Ding" als dieses lässige unter Tempo reiten.
Corinna Lehmann gab zu dieser Zeit Privatunterricht an unserem Stall und ich nahm eine Probestunde. Das ist nun fast ein Jahr her.
Heute reagiert Niko auf feine Hilfen, nur noch leichtester "Druck" an der Hand. Mehr eine Verbindung als Druck. Er ist motiviert und vorallem bin ich motiviert. Das reiten macht wieder richtig Spass. Niko und ich haben uns in einem Jahr so rapide weiter entwickelt wie ich es in meinem ganzen Reiterleben nie für möglich gehalten hätte.
Ich bin Corinna zum tiefsten Dank verpflichtet, Pferde haben mir schon als Kind alles bedeutet, durch sie weiß ich jetzt, was es heißt leicht und fein zu reiten.
Leider kann ich meine "studien" bei Corinna nun nicht mehr fortsetzen, da wir Ende dieser Woche nach Großbritannien ziehen, aber ich werde in ihrem Sinne weiter trainieren und mir meinen neuen Trainer nach ganz neuen Gesichtspunkten aussuchen.
Vielen Dank noch mal für ein tolles (fast) Jahr, und ich hoffe, ich schaffe es ein Seminar mit Dir in England auf die Beine zu stellen.

Alles liebe
Lisa Ferguson und Niko